Am 26.03.2019 lud der Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD) zum 4. Dialogforum zum Zukunftsthema „Wohnen leitet Mobilität“ ins Rathaus Hannover. Neben etlichen Akteuren aus der Wohnungswirtschaft und Mobilitätsdienstleistern war auch das Digitale Brett zu Gast.

„Der VCD verfolgt mit seinem Projekt ‚Wohnen leitet Mobilität‘ das Ziel, den Zugang zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln am Wohnstandort zu fördern. Flankierend ist es wichtig, durch niedrigschwellige Angebote die Akzeptanz und somit Nutzungsbereitschaft dieser Alternativen zum eigenen Pkw durch die Mieterinnen und Mieter zu erhöhen“, erklärt Christian Harstrick, Regionalkoordinator am Standort Hannover für das VCD- Projekt.

Die Förderung des Zugangs zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln am Wohnstandort ist auch den Machern des Digitalen Brettes ein Anliegen: „Schon seit 2015 bieten wir Mieterinnen und Mietern den Service, über unsere Digitalen Bretter Nahverkehrsinformationen in Echtzeit abzurufen“, sagt Marcus Berbic, Geschäftsführer der mieterinfo.tv Kommunikationssysteme GmbH & Co. KG.

„Seit genau einem Jahr ist es zudem möglich deutschlandweit alle Car- und Bike-sharing-Möglichkeiten – unabhängig vom Anbieter – einzusehen.“ Möglich macht das die Kooperation mit dem App-Anbieter Free2Move.

Das Dialogforum bot neben spannenden Vorträgen auch ausreichend Zeit, um sich auszutauschen. So fand eine Vernetzungsbörse zu den Themen „Bike- und Car-sharing“, „Mobilitäts-Apps“ und „Digitale Bretter“ statt.

Die Ergebnisse der insgesamt 5 Dialogforen werden in einen Maßnahmenkatalog für Wohnungsunternehmen als Leitfaden für die Förderung nachhaltiger Mobilität am Wohnstandort einfließen.