Rund 5.000 Wohnungen hat die Stadt- und Wohnbau GmbH Schweinfurt (SWG). Um die Kommunikation mit den Mieterinnen und Mietern zu verbessern, hat sie jetzt das Digitale Brett eingeführt.

 

Zunächst wurde im Mai 2018 ein System in einem Hochhaus mit knapp 50 Wohnungen installiert. Wenn die Erfahrungen damit gut sind, sollen weitere Häuser folgen.

 

Dabei entschied sich die SWG für den Monitor „Touch24“. Zunächst sind dort lediglich die Basismodule wie „Wetter“, „Aktuelles“, „Informationen zum Haus“ und „Ansprechpartner“ aktiviert. Künftig möchte die SWG aber auch das Nahverkehrsmodul nutzen. Hierfür erarbeitet die mieterinfo.tv gerade eine Schnittstelle zu den Daten des regionalen Nahverkehrsanbieters.

 

Bild: Wohnhaus der SWG in der Hermann-Barthel-Straße in Schweinfurt

Quelle: Stadt- und Wohnbau GmbH Schweinfurt (SWG)