246 Häuser hat die Zusatzversorgungskasse der Stadt Hannover (ZVK) in ihrem Bestand. Um die Kommunikation mit und zwischen den Mieterinnen und Mietern zu verbessern, hat sie jetzt das Digitale Brett eingeführt.

Zum 08.10.2018 wurden im Rahmen einer Testphase acht Häuser mit Digitalen Brettern im Treppenhaus ausgestattet. Wenn die Erfahrungen damit gut sind, sollen sie nach und nach im gesamten Bestand installiert werden. „Wir sind überrascht, wie schnell unsere Mieterinnen und Mieter auf das neue Tool reagieren“, berichtet Daniel Zoufall von der ZVK Hannover. „Die Statistik zeigt bereits Klickzahlen im dreistelligen Bereich – und das nach nur einer Woche“.

Bisher können sich die Mieterinnen und Mieter in den Häusern der ZVK über fünf Inhaltsmodule des Digitalen Bretts freuen: Über die Funktion „Reparaturmeldungen“ können Schadensmeldungen rund um die Uhr abgeben werden. „Von Mieter zu Mieter“ macht einen Informationsaustausch zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern möglich. Außerdem können Infos zum Haus, Reinigungsnachweise und Ansprechpartner eingesehen werden.

www.zvk-hannover.de